Gefragte Interviewpartnerin
Immer wieder treffe ich interessante Sportlerinnen und Sportler. Hier zum Beispiel Angelique Kerber bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro.

Gefragte Interviewpartnerin

Am Wochenende bin ich mal wieder in Berlin. Zum dritten Mal in diesem Monat. Ich liebe die Hauptstadt, verbinde das Dienstliche immer mit dem Nützlichen und besuche meine Freunde.

Diesmal wird es besonders spannend. Filmemacherin und Regisseurin Susanne Stenner fragte mich für ein Interview an. Sie macht ein crossmediales Filmprojekt über Frauen im Spitzensport und im Sportjournalismus. Über meine Diplomarbeit – Allein unter Männern. Eine Kommunkatorstudie – kam sie auf mich und rief mich an. Die Produzentin Silvia Weihermüller von Close Distance Productions ist Initiatorin des Filmprojekts. Im April las ich einen Artikel über sie und ihren Mann Guido im Sportjournalist. Gemeinsam habe sie bereits große Sportdokus veröffentlicht so zum Beispiel über Laura Ludwig und Kira Walkenhorst – der Weg zu Gold.

Jetzt also ein Film über Sport, Spitzensport und Sportjournalismus und ich darf dabei sein. Darüber freue ich mich natürlich sehr. Auch wenn die Daten meiner eigenen Diplom-Arbeit nicht mehr taufrisch sind und sich im Laufe der letzten 20 Jahre so einiges im Sportjournalismus getan hat, gibt es immer noch ein krasses Ungleichgewicht zwischen Frauen und Männern im Ressort.

Darüber und über meine Erfahrungen in der Journalisti*innen-Ausbildung an der TU Dortmund will Susanne Stenner mit mir sprechen. Anfang des Jahres gab ich Alexander Schnaar von 120Minuten – Fußball anders erzählt ein Interview zum Thema Sportjournalistinnen in der Fußballberichterstattung. Es gibt interessante Stimmen in dem Text. So hat die taz die Idee eines feminineren Sportjournalismus. Man suchte gezielt nach Nachwuchsjournalistinnen für die Sportredaktion und veranstaltete einen Workshop zum Thema „Frauen und Fußball“. Eine interessante Variante, um Nachwuchs zu rekrutieren. Es wäre wirklich sehr spannend herauszufinden, ob bei ausgewogener Verteilung von Männern und Frauen im Sport die Themenauswahl und die Art der Berichterstattung eine andere wäre. Ich glaube JA! Über das Filmprojekt von Susanne Stenner werde ich hier weiter berichten.

Aber warum bin ich eigentlich in Berlin am Wochenende? Dort findet das Internationale Stadionfest Berlin – ISTAF – statt, das traditionsreichste und berühmteste deutsche Leichtathletik-Meeting. Das ZDF überträgt am Sonntag live und im Livestream ab 14.30 Uhr. Ich bin als Redakteurin im Olympiastadion dabei. Darauf freue ich mich sehr.

Menü schließen